Massage & Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine an das Lymphsystem angepasste Massagetechnik.
Sie sorgt für eine Anregung und eine Dynamisierung des Lymphflusses und somit vermindert die MLD Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe.

Akupunktur

Akupunktur An Hund Und Pferd

Mit zunehmendem Anspruch an die Leistung von Pferden über die letzten Jahre, hat auch die Suche nach Therapien zugenommen. Akupunktur wird bei Pferden eingesetzt, deren Nutzung die ganze Bandbreite des Pferdesports und Freizeitreitens abdeckt.
Oft konzentriert sich das Interesse an der Pferdeakupunktur auf den Bereich der Schmerztherapie, und dabei vor allem auf den Bewegungsapparat. Da Schmerzlinderung ein sehr wichtiges Gebiet ist, wenden sich viele Pferdebesitzer der Akupunktur zu. Das Ziel der Akupunkteure sollte jedoch nicht nur die Beseitigung der Symptome, sondern auch die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache beinhalten.

„Akupunktur“ weiterlesen

Softlasertherapie

Die Softlasertherapie kann beispielsweise nach einer Knochen OP mit Schrauben und Platten, oder nach Einsetzen einer Hüfttotalendoprothese (künstliches Hüftgelenk) beim Hund angewendet werden.
Die Wirkung des Softlasers ist athermisch. Dies bedeutet, dass es im Falle einer Knochenosteosynthese (Hund) nicht zur Erhitzung des umliegenden Gewebes kommt!
Liegt eine spezifische Entzündung eines Gewebes vor, darf nach Gabe einer entsprechenden Antibiose durch Ihren Tierarzt das Gewebe mittels Laser in der Wundheilung unterstützt werden!

„Softlasertherapie“ weiterlesen

Blutegeltherapie

Der Blutegel mit seiner heilenden Wirkung. Bei der Blutegeltherapie arbeite ich mit lebenden Blutegeln, die an Ihrem Tier in dem zu behandelnden Bereich angelegt werden.
Der Blutegel beisst sich an einer Stelle fest und gibt dort seinen Speichel mit den zahlreichen Wirkstoffen an das Gewebe ab. Die Wirkstoffe sind u.a. gerinnungs – und entzündungshemmend sowie schmerzlindernd.
Die Behandlungsdauer kann von 30 Minuten bis zu 2 Stunden dauern, denn die Egel dürfen auf keinen Fall mit Gewalt entfernt werden, sondern müssen von alleine „satt“ abfallen. Ansonsten bestünde die Gefahr einer Infektion durch die Verdauungsbakterien des
Egels.

„Blutegeltherapie“ weiterlesen